Anmelden
DE
KontaktbereichKontaktbereichKontaktbereich

Beraterchat

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen?

Chatten Sie mit uns. Klicken Sie dazu auf den Button und geben Sie Ihren Namen an.

SSL verschlüsselte Übertragung

Unseren telefonischen KundenService erreichen Sie von Montag bis Sonntag von 6.00 Uhr bis 22.00 Uhr.

Service-Telefon
07223 288-0
Online-Banking-Hotline
07223 288-353
Telefax
07223 288-188
Unsere BLZ & BIC
BLZ66251434
BICSOLADES1BHL
Überblick

Sparkasse Bühl Express-Zertifikat Memory mit Airbag der DekaBank.

  • Festgelegte Laufzeit mit der Möglichkeit einer vorzeitigen Rückzahlung zum Nennbetrag in Höhe von 100,00 Euro je Zertifikat
  • Möglichkeit einer Zinszahlung in Höhe von 2,40 Euro je Zertifikat je Zinsperiode
  • Risikopuffer gegen Kursverluste des Basiswerts
  • Der Kursverlauf des zugrundeliegenden Basiswerts EURO STOXX50® bestimmt sowohl die Zinszahlung als auch die Rückzahlung
  • Zeichnungsfrist vom 14.10.2019 bis 08.11.2019, vorbehaltlich einer Verlängerung oder Verkürzung
Ihr nächster Schritt

Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Berater. Vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin.

Details

Möglichkeit einer vorzeitigen Rückzahlung

Das Sparkasse Bühl Express-Zertifikat Memory mit Airbag der DekaBank bietet Ihnen die Möglichkeit einer vorzeitigen Rückzahlung zum Nennbetrag. Sowohl die Zinszahlung als auch die Rückzahlung sind vom Kursverlauf des Basiswerts abhängig.

Unser Angebot   

Ein Express-Zertifikat Memory mit Airbag der DekaBank ist eine an den Kursverlauf eines Basiswerts gekoppelte Schuldverschreibung – im aktuellen Angebot ist dies der EURO STOXX 50®-Kursindex.

Die Zeichnungsfrist des Sparkasse Bühl Express-Zertifikat Memory mit Airbag der DekaBank läuft vom 14.10.2019 bis 08.11.2019, vorbehaltlich einer Verlängerung oder Verkürzung der Zeichnungsfrist.

Die Rückzahlung zum Ende der Laufzeit hängt vom Kursverlauf des zugrunde liegenden Basiswerts ab. Die Laufzeit wird jedoch unter bestimmten Voraussetzungen vorzeitig beendet (daher auch der Name „Express“).

So funktioniert´s

Sowohl die Zinszahlung als auch die Rückzahlung sind vom Kursverlauf des Basiswerts abhängig. Bei einer vorzeitigen Rückzahlung entfallen alle zukünftigen Zinszahlungen.

 Zinszahlung: Liegt der Schlusskurs des Basiswerts an einem der Beobachtungstage (einschließlich des Bewertungstags) auf oder über der Barriere, die bei 75 % des Startwerts liegt, erhalten Sie am entsprechenden Zinszahlungstag den entsprechenden Zinsbetrag in Höhe von 2,40 Euro je erworbenes Produkt sowie alle für die vorangegangenen Zinszahlungstage gegebenenfalls nicht gezahlten Zinsbeträge (Memory-Effekt). Die Barriere ist eine festgelegte Kursschwelle des Basiswerts im Verhältnis zum Startwert (dem Schlusskurs des Basiswerts zum Anfänglichen Bewertungstag).

Liegt der Schlusskurs des Basiswerts an einem der Beobachtungstage (einschließlich des Bewertungstags) unter der Barriere, erhalten Sie am entsprechenden Zinszahlungstag keine Zinszahlung.

Rückzahlung:
Für die Rückzahlung ergeben sich folgende Szenarien:

Szenario 1: Liegt der Schlusskurs des Basiswerts an einem der Beobachtungstage (ausschließlich des Bewertungstags) auf oder über der jeweiligen Tilgungsschwelle (festgelegte Kursschwellen des Basiswerts), wird das Produkt am folgenden vorzeitigen Rückzahlungstermin vorzeitig zum Nennbetrag zurückgezahlt. Bei einer vorzeitigen Rückzahlung entfallen alle zukünftigen Zinszahlungen.

Szenario 2: Kommt es zu keiner vorzeitigen Rückzahlung, ist die Rückzahlung am Rückzahlungstermin vom Schlusskurs des Basiswerts am Bewertungstag (Referenzpreis) abhängig. Ausgehend von der Barriere und dem Basispreis (Bezugsgröße für die Ermittlung des Rückzahlungsbetrags), die jeweils bei 75 % des Startwerts liegt, ergeben sich zwei Varianten:

a) Liegt der Referenzpreis auf oder über der Barriere, erhalten Sie eine Rückzahlung in Höhe des Nennbetrags.

b) Liegt der Referenzpreis am Bewertungstag unter der Barriere, erfolgt die Rückzahlung in bar. Der Rückzahlungsbetrag wird wie folgt ermittelt: Rückzahlungsbetrag = Nennbetrag × Referenzpreis / Basispreis. Der Rückzahlungsbetrag ist geringer als der Nennbetrag, Sie erhalten keine Zinszahlung.

Anerkannte Emittentin

Rating­agenturen bewerten die Qualität der DekaBank als Schuldner aktuell mit folgendem Emittenten­rating: Preferred Senior Unsecured Debt: S&P:  A+ (Senior Unsecured Debt); Moody’s: Aa2,  stabiler Ausblick (Senior Unsecured Debt). Non-Preferred Senior Unsecured Debt: S&P:  A (Senior Subordinated Debt); Moody’s: A1 (Junior Senior Unsecured Debt). Stand: 01.10.2019

Erfahrener Wertpapierdienstleister

Dank ihrer langjährigen Erfahrung genießt die DekaBank am Markt eine hohe Reputation als Wertpapierdienstleister der Sparkassen. Die für die Emission von Zertifikaten wichtige Markteinschätzung wird vom Research der DekaBank mit profunden Informationen zu den volkswirtschaftlichen Erwartungen und den Entwicklungen an den Kapitalmärkten zusammengestellt.

Ihre Wert­papier-Experten

Die DekaBank ist das Wert­papier­haus der Sparkassen-Finanz­gruppe und Partner Ihrer Sparkasse.

Ihr nächster Schritt

Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Berater. Vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin.

Chancen und Risiken

Chancen und Risiken

Wesentliche Chancen

  • Sie haben die Chance auf Zinszahlungen, sofern der Schlusskurs des Basiswerts an einem Beobachtungstag (einschließlich des Bewertungstags) auf oder über der Barriere schließt.
    Entgangene Zinszahlungen können zudem nachgeholt werden (daher „Memory“).
  • Es besteht die Möglichkeit einer vorzeitigen Rückzahlung zum Nennbetrag, sofern der Schlusskurs des Basiswerts an einem der Beobachtungstage auf oder über der jeweiligen Tilgungsschwelle schließt.
  • Sie können einen Kursgewinn erzielen, wenn der aktuelle Kurs des Produkts über Ihrem individuellen Erwerbspreis liegt. Dieser Gewinn kann durch einen vorzeitigen Verkauf realisiert werden. Bitte beachten Sie dabei auch immer etwaige Kosten.

Wesentliche Risiken

  • Sie sind dem Risiko einer Insolvenz, das heißt einer Überschuldung, drohenden Zahlungsunfähigkeit oder Zahlungsunfähigkeit der DekaBank als Emittentin ausgesetzt. Im Falle einer Bestandsgefährdung der DekaBank sind Sie auch außerhalb einer Insolvenz dem Risiko ausgesetzt, dass die DekaBank ihre Verpflichtungen aus dem Produkt aufgrund von behördlichen Anordnungen von Abwicklungsmaßnahmen nicht oder nur eingeschränkt erfüllt. Hinsichtlich der grundsätzlichen Rangfolge von Verpflichtungen der DekaBank im Fall von Eingriffsmaßnahmen der Abwicklungsbehörde siehe www.bafin.de, Stichwort „Haftungskaskade“. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist möglich.
  • Sie erleiden einen Verlust, wenn die Rückzahlung zuzüglich des gegebenenfalls erhaltenen Zinsbetrags geringer als Ihr individueller Erwerbspreis (unter Berücksichtigung etwaiger Kosten) ist. Im ungünstigsten Fall kann es zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen.
  • An einer positiven Entwicklung des Basiswerts nehmen Sie nicht teil, da maximal der Nennbetrag zurückgezahlt wird.
  • Die Emittentin kann die Emissionsbedingungen des Produkts bei Eintritt eines außerordentlichen Ereignisses (z. B. Wegfall des Basiswerts) einseitig ändern bzw. kann sie das Produkt mit sofortiger Wirkung kündigen. Eine Kündigung kann auch bei Rechtsänderungen erfolgen. Ein Totalverlust ist möglich. Zudem tragen Sie das Risiko, dass zu einem für Sie ungünstigen Zeitpunkt gekündigt wird und Sie den Rückzahlungsbetrag nur zu schlechteren Bedingungen wieder anlegen können. Dieses Wiederanlagerisiko tragen Sie auch bei einer Rückzahlung an einem der vorzeitigen Rückzahlungstermine im Hinblick auf den vorzeitigen Rückzahlungsbetrag.
Ihr nächster Schritt

Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Berater. Vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin.

Stand: 09.19

Die hierin enthaltenen Informationen stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des Finanzinstruments dar und können eine individuelle Beratung nicht ersetzen. Diese Werbeinformation enthält nicht alle relevanten Informationen zu diesem Finanzinstrument. Vor einer Anlageentscheidung in Zertifikate wird potentiellen Anlegern empfohlen den Wertpapierprospekt zu lesen, um die potentiellen Risiken und Chancen der Anlageentscheidung vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts durch die zuständige Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Der Wertpapierprospekt und eventuelle Nachträge können unter https://www.deka.de/deka-gruppe/wertpapierprospekte unter dem Reiter „EPIHS-II-19“, die Endgültigen Bedingungen unter https://mmscache.deka.de/DE000DK0VE15_FT.pdf heruntergeladen werden. Sämtliche Wertpapierinformationen sowie das aktuelle Basisinformationsblatt sind ebenfalls bei Ihrer Sparkasse oder der DekaBank Deutsche Girozentrale (www.deka.de), 60625 Frankfurt kostenlos erhältlich. Sie sind im Begriff ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Sollten Kurse / Preise genannt sein, sind diese freibleibend und dienen nicht als Indikation handelbarer Kurse / Preise.

 Verkaufsbeschränkung: Auf besondere Verkaufsbeschränkungen und Vertriebsvorschriften in den verschiedenen Rechtsordnungen wird hingewiesen. Insbesondere dürfen die hierin beschriebenen Finanzinstrumente weder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika noch an bzw. zugunsten von U.S.-Personen zum Kauf oder Verkauf angeboten werden.

 Der EURO STOXX 50® Index und die im Indexnamen verwendeten Marken sind geistiges Eigentum der STOXX Limited, Zürich, Schweiz und / oder ihrer Lizenzgeber. Die auf dem Index basierende Schuldverschreibung ist in keiner Weise von STOXX und / oder ihren Lizenzgebern gefördert, herausgegeben, verkauft oder beworben und weder STOXX noch ihre Lizenzgeber tragen diesbezüglich irgendwelche Haftung.

 Cookie Branding
i